Bürozeiten
der Geschäftsstelle:

Montag, Dienstag,
Donnerstag, Freitag
9.00 bis 11.00 Uhr

Zentrale Tel.-Nr.
06722 - 5515

Roswitha Sättele-Schmidt
und Marion Bender helfen
Ihnen gerne weiter.

Deutscher Kinderschutzbund Regionalverband Rheingau e.V.

Informations- und Beratungsstelle gegen Sexuelle Gewalt im Rheingau

Die Träger von Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe haben den Auftrag, Kinder und Jugendliche vor Gefahren für ihr körperliches, geistiges und seelisches Wohl zu schützen. Dabei ist der Schutz vor sexueller Gewalt ganz besonders wichtig. Denn Sexuelle Gewalt kommt überall in der Gesellschaft vor, auch in den Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe.

Wir bieten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Kindertagesstätten, Schulen und Vereinen Information, Fachberatung und Fortbildung zum Thema „Prävention und Intervention bei Sexueller Gewalt“ an.

Ihrem Schutzauftrag können MitarbeiterInnen und Mitarbeiter von Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen nur nachkommen, wenn ihnen z.B. bekannt ist, was Sexuelle Gewalt ist, welche Strukturen und Verhaltensweisen Sexuelle Gewalt auch innerhalb der eigenen Einrichtung begünstigen können (Prävention) und was zu tun ist, wenn tatsächlich eine Vermutung besteht, dass ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin sexuell gewalttätig gegenüber einem Kind oder Jugendlichen geworden ist (Intervention).

Hierzu bieten wir Fortbildungen, Informationsveranstaltungen und Elternabende an. Diese befassen sich mit folgenden Themen:

> Das Bundeskinderschutzgesetz und andere gesetzliche Grundlagen im Kinderschutz
> Formen von Kindeswohlgefährdung (Schwerpunkt Sexuelle Gewalt)
> Täter und Täterstrategien
> Kindliche Sexualität, Doktorspiele
> Sexuelle Übergriffe unter Kindern
> Selbstreflexion: Umgang mit Nähe und Distanz in der Arbeit mit Kindern
> Erstellung eines eigenen Schutzkonzepts und/oder Verhaltenskodex für die Einrichtung
> Angebot für Elternabende: Wie kann ich mein Kind vor Sexueller Gewalt schützen?

Referentin ist unsere Diplom-Sozialpädagogin und Kinderschutzfachkraft (nach §§ 8a und b SGB VIII) Alexandra Kunz. Sie verfügt über langjährige Berufserfahrungen in der Kinder- und Jugendhilfe mit den Schwerpunkten Kinderschutz, Aus- und Weiterbildung sowie Beratung.

Alle Veranstaltungen können wir als Inhouse-Schulungen Ihrer Einrichtung durchführen.
Rufen Sie uns in unserer Geschäftstelle unter der Telefonnummer 06722 - 5515 an.
Gerne können wir ein auf Ihre Einrichtung zugeschnittenes Programm ausarbeiten.

Kosten:

Das Projekt wird durch Spenden und durch die Förderung des Rheingau-Taunus-Kreises sowie durch eine Kostenbeteiligung der Einrichtungen finanziert.